Category: DEFAULT

  1. Gugul Reply
    "INFERNO were the hardest, fastest, most brutal hardcore band of their time and a strong influence " -- SCOTT IAN / ANTHRAX & SOD Beer City Skateboards & Records is proud to put out the North American version of the remastered, double CD discography of the seminal early 80's German hardcore band INFERNO- Pioneering Work- 56 Song Discography!
  2. Madal Reply
    wahnsinn / blue vinyl. disc #1 1. wodka 2. ram it up 3. life at war 4. ziel deutschland 5. massenmord 6. waeh 7. steinkopf 8. linke sau 9. tod & zerstörung.
  3. Kajigore Reply
    Jun 28,  · Tod und Wahnsinn, an Album by Inferno. Released in on Mülleimer (catalog no. Mülleimer ; Vinyl LP). Genres: Hardcore Punk, Deutschpunk/5(1).
  4. Samumi Reply
    Ziel Deutschland Songtext von Inferno mit Lyrics, deutscher Übersetzung, Musik-Videos und Liedtexten kostenlos auf grunge.moginnyohnyodal.infoinfo
  5. Mikat Reply
    Inferno, Tod und Wahnsinn, auf Knopfdruck startbereit “) in Inferno abgeändert. Erste Veröffentlichung, bereits mit Archi Alert an der Gitarre und Praxe am Schlagzeug, wurde das Demotape Gott ist tot. Die Band spielte schnellen Hardcore Punk, der in Deutschland zu dieser Zeit ungewöhnlich grunge.moginnyohnyodal.infoinfo(s): Deutschpunk, Hardcore Punk.
  6. Gokazahn Reply
    Als Wahnsinn wurden bis etwa zum Ende des Jahrhunderts bestimmte Verhaltens- oder Denkmuster bezeichnet, die nicht der akzeptierten sozialen Norm entsprachen. Unterstellt wurde dabei stets ein dieser Norm konformes Ziel. Dabei bestimmten meist gesellschaftliche Konventionen, was unter „Wahnsinn“ verstanden wurde: Der Begriff konnte dabei z. B. wie .
  7. Zolojas Reply
    Inferno - Tod und Wahnsinn 1. Wodka 2. Ram It Up 3. Life At War 4. Ziel Deutschland 5. Massenmord 6. Wäh 7. Steinkopf 8. Linke Sau 9. Tod & Zerstörung Ronald Reagan Gott Ist Tot KKK Moorsoldaten So Sind Wir Escape From.
  8. Zulrajas Reply
    Textlich waren INFERNO aus Augsburg sehr umsorgt um die Umwelt (“Tod und Zerstörung”), den Bierpreis (“Ungewissheit”), Religion (“Gott ist tot”, “Sohn Gottes”), Aggressoren (“Ronald Reagan”, “Ziel Deutschland”) und “Zukunftsvisionen”. Nach meinem Ermessen waren die ’85er Aufnahmen die Glanzzeit, als INFERNO vor allem international auftrumpfte und in.